What if? Was wäre wenn – Randall Munroe

„Endlich exakte, wissenschaftliche Antworten auf weltbewegende Fragen:

Hätten wir genug Energie, um die ganze Weltbevölkerung von der Erde wegzubefördern?

Wann (wenn überhaupt) wird Facebook mehr Profile von Toten als von Lebenden enthalten?

Wenn man eine zufällige Nummer wählt und „Gesundheit“ sagt, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Angerufene tatsächlich gerade geniest hat?“

Ich habe mich dieses Jahr auf der Frankfurter Buchmesse spontan in dieses Buch verliebt, auch wenn es schon 2014 erschienen ist. Allein der Titel – „What if? Was wäre wenn? Wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen.“ – hat mich schon auflachen lassen und ich musste einen Blick in das Buch werfen. Bei Rebuy hab ich es dann ergattert – ich muss gestehen, ich liebe Rebuy. Das ist wie ein Tierheim für Bücher und irgendwie habe ich auch immer Glück und die Bücher sehen dem angegebenen Zustand entsprechend aus. Meist sogar ungelesen.

Gespickt ist es mit einer Menge ‚Bildmaterial‘ zur Veranschaulichung. Und Himmel, ohne diese Bilder wäre es nur halb so komisch gewesen. Wie oft habe ich den Kopf geschüttelt über die Fragen, die beantwortet wurden. Jedes Mal dachte ich:“Wie kommt man nur auf sowas? Wann beschäftigt einen diese Thematik?“

Der Autor hat sich all dieser Absurdität hingegeben und seitenlange, wissenschaftliche Antworten verfasst – wer jetzt denkt:“ Mooooah, Wissenschaft – ihhhh Mathe, wie öde.“ der irrt sich gewaltig. Denn Munroe ist ein bisschen wie der Tim Taylor der Wissenschaft und haut auf die Fragen gerne mal ein bisschen ‚mehr Power – rawr, rawr, rawr‘ (die Tim Taylor-Generation weiß, was gemeint ist). So wird aus der Frage, welche Waffe sich in der Funktion eines Jetpacks eignet aus einer AK-47 gerne mal eine GSch-6-30 (ich bin jetzt übrigens Waffenexpertin) – fragt Google mal nach den beiden, dann wisst ihr was mit ‚mehr Power‘ gemeint ist.

Ich habe gefühlt eine Menge Wissen durch dieses Buch dazugewonnen – und damit meine ich jetzt nicht mein Waffenwissen :). Einzig und allein bei den extremen mathematischen Lösungen einer Frage habe ich kapituliert. Da hatte ich irgendwann nur noch Fragezeichen über meinem Kopf und hatte vor lauter Berechnungen schon die Frage vergessen. All den wissenschaftlichen Antworten konnte ich folgen und diese fand ich auch super spannend. Es ist schön gewisse Vorgänge mal aus einer anderen, vielleicht auch vollkommen absurden Sicht zu betrachten und dann sogar zu verstehen.

Ein kleines Highlight des Buches war die Rubrik „Seltsame (und beunruhigende) Fragen aus dem ‚What if?‘-Posteingang“

„Wie schnell müsste ein Mensch rennen, um von einem Schneidedraht für Käse in der Höhe des Bauchnabels durchtrennt zu werden?“

Auf diese seltsamen Fragen gab es dann keine Antworten, obwohl ich mich das mit dem Draht auf Höhe des Kopfes auch schon gefragt habe, zwar nicht mit einem rennenden, sondern einem auf der Mofa fahrenden Menschen. Hust … gab hier mal so eine kleine nervige Mofagang. Lange nichts mehr von denen gehört, vielleicht weiß ja einer der Nachbarn, wie schnell man in solch einen Draht fahren muss oder die haben jetzt endlich alle ihren Führerschein und ein Auto.

Noch kurz ein paar Infos zum Autor, für alle die sich fragen, warum zum Teufel man sich die Zeit und Mühe macht, solch ein Buch zu schreiben. Munroe (geb. 1984) hat die Webcomics Seite xkcd ins Leben gerufen und war Roboteringenieur bei der NASA – was ein wissenschaftliches und mathematisches Grundwissen (und evtl. Interesse) voraussetzt. Somit ist er nicht völlig durchgeknallt und hatte an dem Schreiben des Buches vielleicht sogar Spaß. Für alle, die der englischen Sprache mächtig sind, gibt es sogar einen ‚What if‘ Teil auf seiner Website.

Unglaublich lustiges Buch, welches ich uneingeschränkt empfehlen kann – außer man hasst Mathe und Naturwissenschaften so richtig und aus tiefstem Herzen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s